Zur Übersicht
1111km - Stand up for those who can't
Spendenziel : 100000 € /  Bisher erreicht: 539 €

1111km - Stand up for those who can't

Initiator : Marc-Kevin Scholz
Aktionsende: 2022-01-01

Über die Aktion

Während der Corona-Krise ist ein Sportprojekt entstanden, welches der Rückenmarksforschung zu gute kommen soll.

 

Nach dem Motto „Stand up for those who can’t“, bin ich den Rhein von Kilometer Null bis zur Nordsee (ca. 1111 km) auf einem SUP (Stand Up Paddle Board) in 21 Tagen durchgepaddelt.

Am 13. Juli 2020 startete ich meine Reise in Konstanz und beendete sie am 2. August in Stellendam in der Nordsee.

 

Die letzten Monate waren aufgrund der Corona-Epidemie für uns alle eine Zeit des Verzichts und des Zusammenhalts. Die Tatsache, dass ich mich seit meiner Geburt ohne körperliche Einschränkung bewegen kann und meinen Sport ausüben kann, ist mit das größte Privileg.

Dafür bin ich sehr dankbar.

 

Leider teile ich dieses Privileg nicht mit all meinen Mitmenschen. Deshalb hatte ich den Entschluss gefasst für diejenigen zu paddeln, die es nicht können.

„Stand up for those who can´t“ ist das Motto.

Du kannst meine Reise über den untenstehenden Link auf meinem Instagram-Kanal nochmal nachverfolgen.

www.instagram.com/marckevins/

1 Spende(n) für “1111km - Stand up for those who can't ”

Marco + Heike Scholz, 2020-11-25 539 EUR Hallo Marc-Kevin, tolle Leistung! Wir sind stolz a… mehr Hallo Marc-Kevin, tolle Leistung! Wir sind stolz auf dich.

100% der Spenden fließen in die Forschung.

Die administrativen Kosten der Stiftung werden von der Red Bull GmbH getragen. Jede Spende fließt zu hundert Prozent in die Rückenmarksforschung.