Yoshio Takashima, Universität Kalifornien, San Diego, USA

Neurologische Erholung verbessern mit neuronaler Modulation

Gefördert in: 2020, 2021, 2022


Zur Übersicht

Problem: Es gibt derzeit keine wirksame Therapie zur Heilung einer Rückenmarksverletzung
Ansatzpunkt: Kombination neuraler Stammzelltransplantation, kortikaler epiduraler elektrischer Stimulation und physischer Rehabilitation
Zielsetzung: Natürliche Regeneration anregen und die Genesung unterstützen

Es gibt derzeit keine wirksame Therapie zur Heilung einer Rückenmarksverletzung. Deren Folgen greifen tief in alle Bereiche des Alltags der Betroffenen ein. Daher besteht ein dringender Bedarf an Behandlungsmaßnahmen. Diese Studie untersucht, ob eine neue Kombinationsbehandlung aus Transplantation von Nervenstammzellen, elektrischen epiduralen Hirnrindenstimulation und Rehabilitation eine entscheidende Verbesserung der funktionellen Erholung nach einer Rückenmarksverletzung fördern kann. Durch den Einsatz neuraler Stammzelltechnologie in Kombination mit modernsten neurowissenschaftlichen Techniken, sollen die zugrunde liegenden elementaren biologischen Mechanismen für eine funktionelle Erholung identifiziert werden. 
Die Erholungsmechanismen sollen über eine anatomische Betrachtung, über eine spezielle Bildgebung des Calcium-Haushaltes und über elektrische Messungen bestimmt werden.  Diese Studie möchte Erkenntnisse darüber liefern, wie Regeneration angestoßen werden kann und es zu einem verstärkten Genesungsprozess kommt. Die gewonnenen Erkenntnisse über den grundlegenden biologischen Mechanismus könnten die Entwicklung einer Therapie der Rückenmarksverletzung ermöglichen.