Faith Brennan, The Ohio State University, Columbus, USA

Mikroglia nutzen, um die neurologische Erholung zu verbessern

Gefördert in: 2019, 2020, 2021


Zur Übersicht

Problem: Es ist unbekannt, wie Mikroglia Nervenzellen schützen und Gewebereparatur fördern

Ansatzpunkt: Mikroglia steuern bestimmte Gensequenzen und Zell-Zell-Interaktionen

Zielsetzung: Neue Strategie, um Neurone zu schützen und Erholung zu fördern

 

Nerven des Rückenmarks und ihre Verbindungen sind umgeben von kleinen Zellen, genannt Mikroglia, die beständig die Vernetzung und Funktion der Nerven unterstützen, und sämtliches infektiöse Material oder abnormale Zellen entfernen. Eine traumatische Querschnittsverletzung verursacht um die Schädigungsstelle herum eine nachhaltige Aktivierung von Mikroglia. Von dieser Antwort der Mikroglia wird angenommen, dass sie eine spontane funktionelle Genesung fördert. Denn: Das Entfernen von Mikroglia bewirkt eine Vergrößerung der Verletzungsstelle im angrenzenden intakten Nervengewebe und eine Verschlechterung der neurologischen Erholung. Unbekannt ist jedoch, wie genau Mikroglia Nerven nach einer Querschnittsverletzung schützt und die Gewebeerholung fördert. Das Forscherteam nimmt an, dass Mikroglia ganz spezifische Muster von Genaktivität und Zell-Zell-Interaktionen regelt, die zur spontanen Erholung führen. Dies kann wiederum therapeutisch für eine gesteigerte Erholung genutzt werden.

In einem klinisch relevanten Mausmodell wird Mikroglia identifiziert und das Genom von Rückenmarkszellen im zeitlichen Verlauf sequenziert. Die Gruppe möchte die Genprofile der spinalen Zellen mit und ohne Mikroglia vergleichen. Sie werden die Funktion der Mikroglia verstärken, indem sie nach eine Querschnittsverletzung einen bekannten Aktivator der Mikroglia (Lipopolysaccharide) hinzugeben. Dies wird zum einen zeigen, wie Mikroglia ihre genetische Aktivität verändert, um den Krankheitsverlauf an der Verletzungsstelle zu kontrollieren. Zum anderen, wie die Funktion von Mikroglia verstärkt werden kann, um die Wiederherstellung von Gewebe und die Erholung voranzutreiben. Eine gezielte Verstärkung einer spezifischen Aktivität von Mikroglia kann eine neue Strategie sein, um nach einem Rückenmarkstrauma Nervenstrukturen zu bewahren und die Erholung von Sensibilität und Motorik voranzutreiben.