© Unsplash

Rückenmarksverletzung auf Zellebene betrachtet


Zur Übersicht

In der Mitte und über das komplette Rückenmark verläuft der mit Nervenwasser gefüllte Zentralkanal. Dieser wird von speziellen Zellen, den Ependymzellen, ausgekleidet.
Ependymzellen sind für zahlreiche Wissenschaftler aus gutem Grund von ganz wichtigem Interesse:
Ein Teil von ihnen ist ein natürliches Reservoir an Stammzellen. Sie befinden sich im Stand-by-Modus und könnten nach einer Verletzung als körpereigener Reparaturmechanismus genutzt werden. Bislang war völlig unklar, welchen Einfluss eine Rückenmarksverletzung auf diese Zellen hat. Nun kam ans Licht, welche Veränderungen an den Ependymzellen eintreten.

Einblick durch Zellfärbung und Elektronenmikroskopie
Das Forscherteam von Raúl Russo aus Uruguay setzte modernste molekulare Bildgebung ein. Damit konnten sie Ependymzellen von gesunden und von verletzten Tieren genau unter die Lupe nehmen und vergleichen. Im Fokus stand dabei das Zytoskelett der Zellen. Dies bildet das Rückgrat einer jeden Zelle und sorgt dafür, dass Struktur und Funktion aufrechterhalten wird. Ihre Beobachtungen ergaben, dass das Zytoskelett dieser Zellen größeren Veränderungen unterworfen ist. So ändern sich nach einer Rückenmarksverletzung kleinste Bausteine der Zellstruktur und deren elektrische Ausrichtung. Ebenso kommt es zu einer stark veränderten Produktion von zwei Regulationsmolekülen, Vimentin und saures Gliafaserprotein. Diese sind sehr wichtig für die Funktionstüchtigkeit der Ependymzellen.
Die Beobachtungen sorgen für ein besseres Verständnis von Aufbau und Funktion dieses Zelltyps. Des Weiteren ist der Erkenntnisgewinn wichtig, um zukünftig das Potential der Ependymzellen für einen Heilungsansatz auszuschöpfen.

Diese Studie wurde in der Zeitschrift Journal of Neuroscience Research veröffentlicht und von Wings for Life unterstützt.

Quelle: Trujillo-Cenóz O, Rehermann MI, Maciel C, Falco MV, Fabbiani G, Russo RE. The ependymal cell cytoskeleton in the normal and injured spinal cord of mice. (2021) Journal of Neuroscience Research, 00, 1– 18. https://doi.org/10.1002/jnr.24918.

In unseren Basisinformationen finden Sie medizinisches Hintergrundwissen zur Querschnittslähmung. Das Wings for Life Glossar bringt Ihnen die Fachbegriffe näher.