© Mykyta Zavilinskyi

Jahresrückblick – Das war unser 2021


Zur Übersicht

Ein Team – ein Ziel: Die Heilung von Querschnittslähmung. Wings for Life fördert mit Ihren Spendengeldern Fortschritte in der Rückenmarksforschung. Was manchmal etwas trocken klingt, ist im Alltag aufregend, mitreißend und bewegend. Einblicke gefällig? Here we go.

Das hat uns gezeigt, wofür wir arbeiten
Für Menschen wie Philipp. Nachdem er schlafwandelt, wacht der damals 22-Jährige querschnittsgelähmt auf. Seitdem kann er seine Beine nicht mehr bewegen, hat Nervenschmerzen und fühlt nichts mehr vom Bauchnabel abwärts. „Mir fehlt es, spontan zu sein und die Leichtigkeit“, sagt er uns. Und wir möchten nichts mehr, als ihm das zurückzugeben. 

 (Henry Welisch)
© Henry Welisch

Das hat uns heuer besonders bewegt
Der Wings for Life World Run. Als größtes Team ever gehen am 9. Mai unglaubliche 184.236 Menschen weltweit für unsere Stiftung an den Start. Jeder mit der App – und gemeinsam für die gute Sache werden 4,1 Millionen Euro für die Forschung gesammelt. Gänsehaut und Freudentränen!

 (Daniel Sommer)
© Daniel Sommer

Das hat uns Hoffnung gegeben.
Die RESET Studie. Stephen Strittmatter, Neurowissenschaftler an der Universität Yale, ist es 2021 bei seiner klinischen Studie gelungen, wichtige Meilensteine zu erreichen. Bei mehreren chronisch und komplett Querschnittsgelähmten wurde ein Wirkstoff getestet, der geschädigte Nerven zum Wiederauswachsen bringen soll. Die Testsubstanz funktioniert als Köder, um verschiedene Proteine im Körper abzufangen, die diese Erholungsprozesse des Rückenmarksgewebes verhindern. Wie geplant wurden 50 Patienten in die Studie eingeschlossen. Für das kommende Jahr wird mit großer Spannung die Auswertung der Daten erwartet.

 (Martin Lugger)
© Martin Lugger

Das hat uns Spaß gemacht
Das Gipfeltreffen. Unser Charity Dinner war 2021 noch weit mehr als ein unterhaltsamer Abend in Dirndl und Lederhose. Durch unsere Auktion haben wir 522.550 Euro gesammelt. „Ein Wahnsinn. Damit ist ein Traum in Erfüllung gegangen“, ist Anita Gerhardter nach der Bekanntgabe gerührt.

 (Andreas Schaad, Jörg Mitter)
© Andreas Schaad, Jörg Mitter

Das hat uns Kraft gekostet
Der Trials Finder. Jetzt, wo die Hürden der Programmierung überwunden sind, ist die besondere Plattform online. Das Ziel: Querschnittsgelähmte und klinische Studien miteinander verbinden. Yes!

Das hat uns stolz gemacht
Das Scientific Meeting in der Corona Version. Das Who’s Who der Rückenmarksforschung tauscht sich heuer online aus. „Es wurde eine virtuelle Plattform geschaffen um den Anforderungen eines internationalen, wissenschaftlichen Symposiums gerecht zu werden. Forscher aus der ganzen Welt waren zugeschaltet. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv, einige gar enthusiastisch. Der Aufwand hat sich gelohnt – Viele neue Erkenntnisse“, ist unser Wissenschaftlichen Direktor Jan Schwab stolz.

 (Brandmood)
© Brandmood

Das hat uns ins Kino gelockt
Penguin Bloom. Die Geschichte unserer Botschafterin Sam Bloom geht unter die Haut. Schwer traumatisiert nach ihrer Querschnittsverletzung hilft der Dreifach-Mama ausgerechnet eine Elster dabei, ihr Glück wieder zu finden. Ein einfühlsamer Film mit Oscar-Preisträgerin Naomi Watts, basierend auf dem Buch "Penguin Bloom". 2021 erschien das zweite Buch von Sam Bloom. 10% der Einnahmen gehen an Wings for Life.

 (Sam Bloom)
© Sam Bloom


Danke, dass Sie uns durch dieses Jahr begleitet und mit Ihren Spenden unterstützt haben. Wir freuen uns auf ein aufregendes, spannendes und positives 2022. Ihr Wings for Life Team.

 (Andreas Schaad / Wings for Life)
© Andreas Schaad / Wings for Life