© Wings for Life World Run

Bereit für den coolsten Lauf des Jahres?


Zur Übersicht

365 Tage und 8.784 Stunden. Genau so viel Zeit haben wir investiert, um den Wings for Life World Run noch besser zu machen. Wir haben uns richtig ins Zeug gelegt, um den Teilnehmern am Renntag das bestmögliche Event bieten zu können. So viel ist sicher: der 8. Mai wird ein Spaß.

Verfolgungsjagd für den guten Zweck

Egal ob beim App Run oder bei einem Flagship Run – Die World Runner sind zeitgleich auf der ganzen Welt unterwegs. Auf sieben Kontinenten und gemeinsam für die gute Sache. Für eine Heilung von Querschnittslähmung.

Das Rennen ist vorbei, wenn die Teilnehmer von der fahrenden Ziellinie, dem „Catcher Car“ eingeholt werden. 30 Minuten nach Start fährt es los und erhöht schrittweise die Geschwindigkeit. Beim App Run werden die Teilnehmer über die Kopfhörer mit motivierenden Sprüchen angespornt, während sie unterwegs sind – hier eine kleine Kostprobe.

Hier gewinnen alle

Jedes Jahr bilden sich so viele unterschiedliche Teams. Freunde challengen sich gegenseitig. Firmen motivieren ihre Mitarbeiter. Ganze Familien sind mit dabei. Ein Team ist regelmäßig eines der größten: Das „Run with the Flow“-Team von Langstrecken-Profi Florian Neuschwander. Letztes Jahr zählte sein Team rund 3.500 Teilnehmer.

Und die Stimmung? Unsere Chefin Anita Gerhardter betitelt es Jahr für Jahr so: „Es liegt Liebe in der Luft“. Egal ob jung oder alt, egal ob Rollstuhlfahrer, Spaziergänger oder Profi – Läufer jedes Lauf-Niveaus geben Seite an Seite Gas. Hier gewinnen alle, denn sie laufen für jene, die es nicht können.

Das Beste: Sämtliche Startgebühren und Spenden fließen zu 100% in die Rückenmarksforschung. Je mehr Menschen mitmachen, desto schneller erreichen wir unser Ziel: Wir wollen eine Heilung finden und so vielen Betroffenen da draußen weiterhin Hoffnung schenken.

Hilfst du uns dabei? Das würde uns riesig freuen. Melde dich hier an.


 (Wings for Life World Run)
© Wings for Life World Run