• Ihre Spende

    100% Ihrer Spende fließen in die Forschung.

    Bitte tragen Sie Spenden über 500 Euro manuell ein.

Jetzt spenden

Jede Hilfe zählt

Sie spenden an Wings for Life

Unsere Mission

Querschnittslähmung heilen

Wings for Life ist eine gemeinnützige, staatlich anerkannte Stiftung für Rückenmarksforschung. Unser Ziel: eine Heilung für Querschnittslähmung zu finden.

Dazu fördern wir mit Hilfe von Spendengeldern weltweit aussichtsreiche Forschungsprojekte und klinische Studien zur Heilung des verletzten Rückenmarks. Denn die Wissenschaft ist sich einig: Verletzte Nervenzellen sind zur Regeneration fähig.

Unterstützen auch Sie uns bei unserem Vorhaben!

 

 

 

100 % Garantie

1€ Spende = 1€ für die Forschung

Der Fortschritt in der Rückenmarksforschung basiert zu einem Großteil auf privaten Initiativen. Als gemeinnützige Stiftung ist Wings for Life auf Spenden von Privatpersonen und Firmen angewiesen. 100% der Spendengelder kommen der Forschung zugute – sämtliche administrativen Kosten werden von der Firma Red Bull getragen.

News und Events

Immer auf dem Laufenden

Red Bull Arena , Salzburg

FC Red Bull Salzburg für Wings for Life

„Meine Hoffnung ist unerschütterlich“

„Meine Hoffnung ist unerschütterlich“

Der tragische Unfall von Hannes Kinigadner war der Anstoß Wings for Life zu gründen. Darüber, dass seine Querschnittslähmung die ganze Familie veränderte, spricht nun erstmals auch seine Mama Waltraud.

Danke Gipfeltreffen 2018

Danke Gipfeltreffen 2018

Unser diesjähriges Charity-Dinner führte uns in die Allianz Arena nach München und war so erfolgreich wie noch nie. Ein kurzer Rückblick.

Nervenwachstum nach kompletter Querschnittlähmung

Nervenwachstum nach kompletter Querschnittlähmung

Drei führende Wissenschaftler und ihre Teams taten sich zusammen, um etwas Beeindruckendes herauszufinden. Sie zeigten, wie Neurone bei einer kompletten Rückenmarksverletzung regenerieren.

Der Wings for Life World Run ist zurück!

Der Wings for Life World Run ist zurück!

Registrieren Sie sich jetzt für unseren größten Event und entkommen Sie der beweglichen Ziellinie - dem Catcher Car. Laufen Sie mit uns für alle, die es selbst nicht mehr können.

„Ich möchte etwas zurückgeben“

„Ich möchte etwas zurückgeben“

Mit 14 Jahren erliegt Emma Mertzokat den Folgen ihrer hohen Querschnittslähmung. Wir treffen ihre Mama Sandra und sprechen mit ihr über eine verheerende Verletzung.

A Love Letter to Science

A Love Letter to Science

Irish couple Mark Pollock and Simone George launch TED Talk on how to resolve the tension between acceptance and hope. Find the video here.

Lienz, Österreich

Dolomitenmann 2018

Fuschl am See, Österreich

VIP-Ausfahrt mit Eddy Merckx

Ramsau, NÖ, Österreich

Charity Golfturnier von EuroTV

Wege zur funktionellen Erholung

Wege zur funktionellen Erholung

Wissenschaftler aus Deutschland haben einen Weg gefunden, “schädliche” Perizyten zu „nützlichen“ Neuronen zu transformieren. Das könnte bei Rückenmarksverletzten zu einer funktionellen Erholung führen.

Fuschl am See, Österreich

Fuschlseecrossing