Jane Roskams / Audrey Petit, University of British Columbia, Vancouver, Kanada

Regeneration motorischer Nervenbahnen durch Aktivierung entwicklungsspezifischer Genprogramme in Nervenzellen und Training

Gefördert in: 2010, 2011, 2012


Zur Übersicht

In der differenzierten motorischen Nervenzelle sind Gene, die für das Wachstum von Nervenfasern entscheidend sind, blockiert. Daraus resultiert unter anderem die begrenzte Regenerationsfähigkeit dieser Nervenzellen.


Eine vorübergehende Aufhebung dieses blockierten Status durch Histon-Deacetylase-Blocker (HDAC) soll das endogene Genprogramm in den Zustand der sich entwickelnden Nervenzelle zurücksetzen und dadurch die Regeneration erleichtern.
Kombiniert wird dieser biochemische Ansatz in einem experimentellen Modell für Rückenmarksverletzung mit motorischem Training, um die Ausbildung neuer Netzwerke zu fördern.