Stephen M. Strittmatter, University School of Medicine, USA, New Haven

Ibuprofen-Therapie zur Verbesserung der Regeneration nach chronischer Rückenmarksschädigung

Gefördert in: 2007, 2008, 2009


Zur Übersicht

Ibuprofen ist ein preiswertes, zugelassenes Medikament, das weltweit häufige Anwendung findet. Frühere Forschungen dieser Gruppe konnten im Tiermodell zeigen, dass eine Ibuprofen-Behandlung unmittelbar nach der Rückenmarksverletzung zu einer besseren Erholung der Fortbewegung führte. Mit diesem Projekt soll herausgefunden werden, ob die Ibuprofen-Therapie auch nach älteren Verletzungen (chronischer Schaden) zu einer Besserung führt, wie das durch einige Beobachtungen zu vermuten ist. Falls sich diese Annahme bewahrheitet, könnte Ibuprofen rasch für zahlreiche Patienten mit chronischem Rückenmarksschaden zur klinischen Anwendung kommen.