Sten Grillner, Dept. of Neuroscience Karolinska Institute, Stockholm, Schweden

Hilfe beim Gehen durch Stimulation des natürlichen Laufrhythmus

Gefördert in: 2009, 2010


Zur Übersicht

Selbstständige, spezialisierte Nervenzentren im Rückenmark, so genannte zentrale Mustergeneratoren, können Bewegungen auch ohne Kontrolle durch das Gehirn erzeugen. Nach einer Rückenmarksverletzung werden diese komplexen Strukturen gestört. Unter Anleitung durch Physiotherapeuten sollen spezielle Rehabilitationsprogramme auf dem Laufband darauf abzielen, diese Mustergeneratoren wieder anzuschalten. Das dauert allerdings sehr lange, benötigt aufwändige und teure Unterstützung durch die Physiotherapeuten und ist für Patienten sehr anstrengend. Das Ziel des Forschungsprojektes ist es deshalb, solche chemischen Substanzen zu finden, die das Wieder-Anschalten der Mustergenerationen beschleunigen und damit auch Rehabilitationen schneller und effektiver werden lassen.