© Ting Yu
Ting Yu, University of California, Division of Biology, Section of Neuroscience, San Diego, USA

Die Rolle des Wnt/planare Zellpolaritäts-Signalweges bei der astrozytären Antwort nach einer Rückenmarksverletzung

Gefördert in: 2017, 2018, 2019


Zur Übersicht

Problem: Die Details der Reaktivierung von Astrozyten nach einer Rückenmarksverletzung sind unbekannt.

Angriffspunkt: Untersuchung, welche Rolle die planare Zellpolarität bei der astrozytären Antwort und der Narbenbildung nach einer Verletzung spielt

Zielsetzung: Besseres Verständnis für diese Mechanismen um, therapeutische Strategien für die Axonregeneration nach Rückenmarksverletzung zu finden

 

Nach einer Verletzung des Rückenmarks werden Astrozyten reaktiviert und stellen eine der Hauptkomponenten der glialen Narbe dar. Wie diese Astrozyten-reaktivierung initiiert wird und welche zellulären Signalwege in der astrozytären Polarität eine Rolle spielen ist unklar. Dieses Projekt untersucht mit der Hilfe von genetischen Methoden, welche Rolle ein bestimmter Signalwege, der sog. planare Zellpolaritätsweg, bei der Kontrolle der astrozytären Antwort und der Narbenbildung nach einer Verletzung, spielt. Ein besseres Verständnis der zellulären Signalwege, die der Antwort der reaktiven Astrozyten und der Narbenbildung nach Verletzung zugrunde liegen, ist wichtig für die Entwicklung von therapeutischen Strategien der Axonregeneration nach einer Rückenmarksverletzung.