Larry Benowitz, Children's Hospital Boston / Harvard Medical School, Boston, USA

Behandlung von Rückenmarksverletzungen mit Inosin

Gefördert in: 2010, 2011, 2012


Zur Übersicht

Inosin ist ein natürlich vorkommendes organisches Molekül, das die Blut-Hirnschranke überwinden kann. Experimentelle Ergebnisse zeigen deutlich positive Wirkung bei Rückenmarksverletzungen.

Das Projekt will in einem präklinischen Modell für Rückenmarksverletzungen klären

  • ob Inosin die Fähigkeit der geschädigten Nervenzellen zur Ausbildung kollateraler und neuer Netzwerke verbessert
  • welche Dosierung und welches Zeitfenster für den therapeutischen Einsatz von Inosin in Vorbereitung auf eine klinische Studie erforderlich sind.