Was versteht man unter Paraplegie und Tetraplegie?


Zur Übersicht

Paraplegie bezeichnet den kompletten oder inkompletten Verlust von Sensibilität und Beweglichkeit in den unteren Extremitäten. Häufig kommt es zusätzlich zu einer Einschränkung oder zum kompletten Verlust der Rumpfkontrolle.

Tetraplegie (auch Quadriplegie genannt) bezeichnet die komplette oder inkomplette Lähmung aller Extremitäten unterhalb des Halses aufgrund einer Verletzung des Rückenmarks auf Höhe der Halswirbelsäule.

Hinzu kommt der Ausfall von Körperfunktionen wie Blase und Darm sowie die Störung der Sexualfunktion.