Schulprojekt mit rollender Kunst


Zur Übersicht

Tina Hötzendorfer ist Künstlerin. Und querschnittsgelähmt. Vor acht Jahren verletzte sie sich ihr Rückenmark bei einem Snowboardunfall. Seither ist sie von den Schultern abwärts gelähmt.
Ihre Leidenschaft für Malerei hat sie trotz der veränderten Lebensumstände nicht verloren. Im Gegenteil. In St. Johann in Tirol eröffnete sie ihr eigenes Atelier und gerade bereitet sie sich auf eine Ausstellung in Paris vor.

Die 2. Klasse Aufbaulehrgang der Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe in Wörgl im Ausbildungsschwerpunkt Sozialmanagement organisierte für die Künstlerin und ihre Rollin´Art eine Vernissage. Die Reinerlöse, die die engagierten Schülerinnen durch die Verköstigung, das Rahmenprogramm und Spenden ihrer Gäste einnahmen, übergaben sie in Form eines Schecks an Wings for Life.

Wir bedanken uns von Herzen für 1.250 Euro. 100% davon gehen direkt in die Rückenmarksforschung, um eine Heilung für Querschnittslähmung zu finden.