Richtige Kombination bringt Verbesserung


Zur Übersicht

Intensives Training ist die bisher erfolgreichste Therapieoption nach einer Rückenmarksverletzung. Außerdem weiß die Wissenschaft: Nogo A ist ein Eiweiß, das die Regeneration von Nervenzellen nach einer Rückenmarksverletzung hemmt. Nun untersuchten Wissenschaftler die Kombination einer Nogo A Blockade mit einem intensiven Bewegungstraining, das mit zeitlicher Verzögerung folgte.

Schritt für Schritt
Frühere Ergebnisse zeigten, dass sich ein intensives Training nicht nur günstig auswirken kann. Es kann auch in die Wirkung einer anderen Therapie eingreifen.
Wissenschaftler wollten deshalb untersuchen, ob mit einer zeitlich aufeinanderfolgenden Therapie positive Effekte ohne Wirkungsverluste und Überlagerungen erreicht werden können. Erfreulicherweise zeigte sich, dass sich die funktionelle Erholung unter einer Kombinationsbehandlung von Nogo A Antikörpern und intensivem Training deutlich steigerte. Die Behandlung durfte nur nicht gleichzeitig sein, sondern musste zeitlich aufeinander folgen. Anatomische Untersuchungen und funktionelle Tests bestätigten, dass die positiven Wirkungen aufeinander aufbauten ohne sich gegenseitig zu stören.

Weniger ist mehr
Die Wissenschaftler machten eine weitere Beobachtung: Unter Behandlung mit Nogo A Antikörpern nahm die Verbindungen unter den Nervenzellen durch aussprossende Nervenfasen und Synapsen zu. Ein anschließendes intensives Training verringerte aber die Gesamtzahl dieser Verbindungen.

Die Schlussfolgerung aus dieser Beobachtung:  Dieser Effekt ahmt einen Mechanismus der embryonalen Entwicklung nach. Das heißt, funktionell wichtige Verbindungen werden verstärkt und überflüssige werden zurechtgestutzt und beschnitten. Dies ist sinnvoll, da überzählige Verbindungen zu einer Fehlfunktion wie Spastik führen könnten.

Nächste Schritte
Diese Erkenntnisse zur zeitlichen Abfolge werden wohl auch bei klinischen Studien umgesetzt. Gerade beginnt eine neue Studie zur Wirksamkeit der Anti Nogo A Therapie, in die ca. 52 Patienten aufgenommen werden sollen.

 

Quelle: “Sequential therapy of anti-Nogo-A antibody treatment and treadmill training leads to cumulative improvements after spinal cord injury in rats”. Chen K, Marsh BC, Cowan M, Al'Joboori YD, Gigout S, Smith CC, Messenger N, Gamper N, Schwab ME, Ichiyama RM. Experimental Neurology, April, 2017.