Netzfundstücke im August


Zur Übersicht

Die Mission von Wings for Life ist die Heilung von Querschnittslähmung. Jede Spende geht zu 100% in die Rückenmarksforschung. Unser Fokus liegt dabei nicht auf praktischen Entwicklungen, sportlichen Leistungen oder Freizeitmöglichkeiten für Betroffene. Dennoch stoßen wir im Internet häufig auf genau diese Geschichten. Hier teilen wir jene, die uns in den letzten Wochen besonders beeindruckt haben. 


Rob Camm ist der weltweit erste Tetraplegiker, der beim Tough Mudder – Hindernisrennen teilgenommen hat. Das Besondere: Er legte die Strecke über 12 Meilen zurück, indem er seinen Rollstuhl mit dem Kinn navigierte. Hier gibt es die ganze Story


Drei Studenten aus Deutschland entwickeln einen Glasschair. Mit Hilfe einer Google-Brille sollen Betroffene dabei ihren Rollstuhl mit dem Kopf lenken können. www.glasschair.de


Bereits vor ein paar Monaten wurde eine Kampagne von dislife.ru zum Thema Behindertenparkplätze veröffentlicht. Mittlerweile haben dieses Video über 350.000 Menschen gesehen.

 

Gibt es spannende Projekte, auf die Sie uns aufmerksam machen möchten? Oder wollen Sie uns Ihre persönliche Geschichte erzählen? Schreiben Sie uns eine Mail an office@wingsforlife.com