Gemeinsam beim Wings for Life World Run


Zur Übersicht

Der Wings for Life World Run geht am 7. Mai in die nächste Runde. Dabei können Läufer und Rollstuhlfahrer an einem organisierten Lauf auf sechs Kontinenten teilnehmen - oder von überall aus mit der Wings for Life World Run App. Alle starten gemeinsam weltweit zur exakt selben Zeit um der beweglichen Ziellinie, dem Catcher Car zu entkommen. 

Der Wings for Life World Run wurde 2014 ins Leben gerufen, um Spenden für die Rückenmarksforschung zu sammeln. Mehr als 300.000 Menschen haben bis heute teilgenommen. Darunter Anfänger, Hobbyläufer, Spitzensportler und Rollstuhlfahrer. 

Besonderes Highlight ist das Catcher Car. An jeder Location startet dieses Auto 30 Minuten nach Beginn des Laufes, um die Teilnehmer von hinten einzuholen. Nach und nach scheiden Läufer und Rollstuhlfahrer aus, bis die letzte Frau und der letzte Mann übrig bleibt und als Global Champion gekürt wird. „Das macht nicht nur großen Spaß, wir wollen damit auch dazu beitragen, Querschnittslähmung zu heilen. Hundert Prozent der Einnahmen des Laufes gehen in die Rückenmarksforschung", erklärt der Sport Direktor des Wings for Life World Run Colin Jackson. „Wir alle haben große Hoffnung, weil die Wissenschaftler davon überzeugt sind, eines Tages eine Heilung zu finden." 

Bis zu diesem Tag wird für alle gelaufen, die es selbst nicht mehr können. Jeder Schritt ist ein Schritt in die richtige Richtung. Registriere dich jetzt auf: www.wingsforlifeworldrun.com