© Orlando Duque

Ja, nein, vielleicht?


Zur Übersicht

Du bist noch unentschlossen, ob du am 6. Mai beim Wings for Life World Run dabei sein möchtest? Hier kommt deine Entscheidungshilfe. 

1. Du bist keine Sportskanone? Perfekt. 
Egal ob blutiger Anfänger oder Profiathlet - durch das besondere Rennformat kann absolut jeder teilnehmen. Die älteste Läuferin bisher war übrigens jugendliche 99 Jahre alt und lief stolze 2,3 Kilometer. 
  
2. Du tust Gutes 
100% deines Startgeldes gehen in die Rückenmarksforschung. Das pushed eine Heilung von Querschnittslähmung und gibt Millionen Betroffenen weltweit Hoffnung. Grandios, oder? 
  
3. Weltweit ein Startschuss   
Du kannst mitmachen, egal, wo du bist. Entweder in einer der zahlreichen Event Locations oder mit der App. Ob in Tokyo, der Schweiz, in Kanada oder auf den Seychellen. Hauptsache, du bist dabei und Teil der globalen Laufbewegung. 
  
4. Wer braucht schon eine Ziellinie? 
Wenn er gegen das beliebte Catcher Car laufen kann! Für die einen ist es die pure Erlösung, wenn sie das Kultauto einholt, für andere eine Extra-Motivation, noch ein paar Kilometer mehr rauszuholen. 
  
5. Lustig? Können wir. 
Manche kommen im Superman-Kostüm, andere tragen ein Tütü oder springen wie Kermit der Frosch, anstatt zu laufen. Kurzum: Der Wings for Life World Run bietet die perfekte Bühne für witzige Aktionen und wird so garantiert unvergesslich. 
  
Es gäbe noch viele weitere gute Gründe, aber wir gehen davon aus, dass du dich bereits entschieden hast :-) Hier geht es zur Anmeldung. Wir freuen uns auf dich!