Diese Spendenaktionen haben´s in sich


Zur Übersicht

Mit einer gute Idee und dem richtigen Netzwerk kann eine Spendenaktion großen Erfolg bringen. Hier gibt es einige der erfolgreichsten Aktionen der Wings for Life World Run Spendenplattform im Überblick.

„Ich biete das an, was ich wirklich gut kann“, erklärt Robert Seeger seine Spendenaktion im Zuge des Wings for Life World Run. Weil er beim Lauf am 8. Mai an keiner der 34 Locations dabei sein kann, kam ihm eine ausgefallene Idee. Unter Speech for Life – talking for walking versteigert er sich einfach selbst und hält für den Spendenfreudigsten eine persönliche Rede. Nachdem er sein Vorhaben auf der Spendenplattform des Wings for Life World Run online gestellt hat, animierte er Familie, Freunden und Bekannte zu spenden. „Für den Höchstbietenden spreche ich im Gegenzug bei einer Firmenfeier, Hochzeit oder wo auch immer mein Auftritt gefragt ist.“
Für eine Aktion wie diese zu spenden, geht ganz einfach. Eine eigene Spendenaktion zu starten auch. Man sucht sich einen Namen für sein Vorhaben, erklärt kurz, welche Herausforderung man annehmen möchte und warum es einem wichtig ist, Spenden für die Rückenmarksforschung zu sammeln. Dann muss ein Spendenziel definiert und die Aktion verbreitet werden. „Das geht persönlich, durch E-Mails oder über Soziale Netzwerke. Wichtig ist, möglichst viele Menschen für die Aktion zu begeistern“, so Robert.

Die Hoffnung auf eine Heilung nicht aufgeben
Auch Kayla Dametto hat ihre persönliche Spendenaktion für den Wings for Life World Run gestartet. Unter dem Namen Kayla runs for a cure geht sie am 8. Mai mit ihrer Familie und ihren Freunden beim Wings for Life World Run in Melbourne, Australien an den Start. Bei einem Paragleitunfall hat sich die junge Frau ihre Lendenwirbel und im Zuge dessen ihr Rückenmark verletzt. „Ich werde nie diesen Horrormoment vergessen, indem ich meine Beine nicht mehr fühlen und bewegen konnte“, erinnert sich Kayla.


Sie hatte Glück, erlangte im Laufe der Zeit die meisten Funktionen wieder zurück. „Ich bin jeden Tag dankbar. Ich schätze die kleinen Dinge, die ich tun kann, weil es meine Beine zulassen“, sagt sie als sie ihre Beweggründe für ihre Spendenaktion erklärt. „Meine Spende soll die Lebensqualität für Menschen mit Querschnittslähmung verbessern und dazu beitragen, dass eine Heilung gefunden wird.” Ihr Spendenziel, 2.000 Euro, hat Kayla dank zahlreicher Unterstützer bereits zur Hälfte erreicht. Und sie sammelt weiter.
Neben Betroffenen, engagieren sich auf viele für ihre querschnittsgelähmten Familienmitglieder oder Freunde. So auch Inci Lakeman-Icli. Seit einem Autounfall 2011 ist ihre elfjährige Tochter querschnittsgelähmt. „Mit ihrer Querschnittsverletzung zu leben, macht jeden Tag zu einer Herausforderung und die einfachsten Dinge des Alltags zu einer Challenge. Wir versuchen die Hoffnung auf eine Heilung nicht aufzugeben.“ Mit ihrer Aktion Running for a cure, running for our daughter Ameli will die Familie 200 Euro sammeln, 94 Prozent davon haben sie und ihre Unterstützer schon geschafft.

Bis zum 8. Mai können noch kreative Spendenaktionen gestartet und unterstützt werden. Jede einzelne Spende fließt direkt und zu 100% in die Rückenmarksforschung.

Hier erstellt man seine Spendenaktion ganz einfach.
Hier sind alle Spendenaktionen im Überblick.
Alle Infos zum Wings for Life World Run gibt es hier.