© Wildbild

Der Berg rief...


Zur Übersicht

und Oliver Dreier folgte ihm mit seinem Team-Kollegen Michael Kurz. Durch ihre Teilnahme bei der Mountain Attack am 15. Jänner unterstützten die beiden Sportler die Rückenmarksforschung.    

Winterliche Bedingungen und eisiger Wind machten die 18. Mountain Attack in Saalbach, zu Österreichs größtem und härtestem Tourenskirennen. Mit am Start: der zweifache Weltmeister im Para-Duathlon Oliver Dreier und sein Team-Kollege Michael Kurz. Dreier nahm mit nur einem Arm am Rennen teil – sein Kollege Kurz mit einer inkompletten Querschnittslähmung. Immer wieder motivierten sich beide gegenseitig und schafften es über die anspruchsvolle Strecke schließlich ins Ziel. Auf ihre Zeit in der Kategorie Marathon - 3h 37min – sind der Oberösterreicher und der Kärntner stolz. Genauso wie über ihre sportliche Leistung, freuen sich die Sportler über die Spendensumme, die sie durch ihre Teilnahme lukrieren konnten. Pure Encapsulations®, der Hersteller für Mikronährstoffe, sponserte die Skibergsteiger.
Die Spende von 1.000 Euro konnte nach dem Rennen in Form eines Schecks an Wings for Life übergeben werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich – 100% jeder Spende geht in die Rückenmarksforschung.