© iStockphoto

Das zentrale Nervensystem in Zahlen


Zur Übersicht

Unser zentrales Nervensystem ist ein Wunderwerk der Natur und ein wichtiges Steuersystem für unseren Körper. Obwohl noch viele Prozesse unerforscht sind, haben Wissenschaftler bereits erstaunliche Zahlen aufgestellt:

0,0000001

Gramm wiegt eine große Nervenzelle (Neuron).

0,00001

Meter beträgt der Durchmesser eines Neuron.

35

Gramm wiegt das menschliche Rückenmark.

45

Zentimeter beträgt die durchschnittliche Länge des menschlichen Rückenmarks.

1.300

Gramm wiegt das menschliche Gehirn im Durchschnitt.

1.000 bis 10.000

Synapsen existieren pro Nervenzelle im menschlichen Gehirn.

Eine Synapse ist die Kontaktstelle zwischen dem Axon einer Nervenzelle und der Ziel- bzw. Empfängerzelle. Dies kann eine andere Nervenzelle oder eine Muskel- oder Drüsenzelle sein. An der Synapse schüttet das Axon einen chemischen Neurotransmitter aus, der durch einen winzigen Spalt diffundiert und sich an die Rezeptoren der signalempfangenden Zelle (Moleküle an der Oberfläche der Zielzelle) bindet, wodurch diese angeregt oder gehemmt wird.

1.000.000.000

Nervenzellen gibt es im Rückenmark des Menschen.

1.000.000.000.000

Gliale Zellen existieren im menschlichen Gehirn.

Gliazellen sind unterstützende Zellen im Nervensystem. Sie fungieren nicht nur als Stützgerüst für die Nervenzellen, sie unterstützen auch die Heilung nach einer neuronalen Verletzung, tragen zur Aufrechterhaltung der chemischen Zusammensetzung des Raums zwischen den Nervenzellen bei, sind für die Myelinisierung der Nervenbahnen verantwortlich und tragen zur Steuerung der Zellmigration während der Entwicklung bei.

1.000.000.000.000.000

Synapsen gibt es im menschlichen Gehirn.