Weihnachten war für mich etwas Besonderes ...


Zur Übersicht

Weihnachten war für mich immer etwas ganz Besonderes. Die Hektik, die Familienfeiern und die Vorfreude aufs neue Jahr. Auf eine gewisse Weise hat sich das aber verändert. Ich habe mich verändert.

Seit meinem Unfall vor 13 Jahren bin ich vom Hals abwärts querschnittsgelähmt. Mein Körper fühlt sich anders an und damit viele Situationen. Sogar Weihnachten.

Früher war es jedes Jahr meine Aufgabe, den Christbaum aus dem Wald zu holen. Ich habe meine Geschenke selbst und oft auch auf den letzten Drücker besorgt. Und ich habe sie selbst eingepackt. Heute brauche ich dafür Hilfe. Ich muss im Voraus planen und gut organisieren, obwohl ich lieber aus dem Bauch heraus entscheiden würde.

Ich würde mich gerne spontan mit Freunden auf einen Glühwein treffen, egal wo und unabhängig davon, ob Schnee fällt oder nicht. Bereits bei wenig Schnee ist es für mich schwierig, mich mit dem Rollstuhl zu bewegen und mein Körper kühlt sehr schnell aus. In geselligen Runden am Weihnachtsmarkt kann ich deshalb meist nicht lange bleiben.

Gerade zum Jahresende kommen mir tausend Gedanken. Ich frage mich, ob ich irgendwann mit meiner kleinen Nichte einen Schneemann bauen werde. Ob ich eigene Kinder haben werde, mit denen ich eine Schneeballschlacht mache. Ich frage mich, ob ich jemals wieder Schlittenfahren gehen kann oder mit jemanden ins neue Jahr Walzer tanzen werde. Ob ich geliebten Menschen irgendwann wieder ihre Packerl auf Augenhöhe übergeben kann. Und ich frage mich, ob ich nach einem Tag auf der Piste jemals wieder ein heißes Entspannungsbad nehmen kann. Alleine.

Trotz der vielen Fragen und Zweifel habe ich aber Hoffnung. Dank Ihnen. Durch Ihre Spenden kann Wings for Life Projekte auf der ganzen Welt fördern. So können Verletzungen am Rückenmark besser verstanden und in weiterer Folge behandelt werden. Ihre Unterstützung macht mich zuversichtlich, dass sich meine und die Situation von unzähligen anderen Menschen mit Querschnittslähmung verbessert und Weihnachten wieder mehr wird, wie es damals war. 

Ich wünsch Ihnen einen schönen Jahresausklang und alles Gute für 2017.
Hannes Kinigadner