v.l.n.r. Vroni Lindebner, Conny Kaiser, Eva Haller, Mag. Karin Fidler, Daniela Rupp, Tamy Thirring, Andrea Pospischil, Lisa Zderadicka
v.l.n.r. Vroni Lindebner, Conny Kaiser, Eva Haller, Mag. Karin Fidler, Daniela Rupp, Tamy Thirring, Andrea Pospischil, Lisa Zderadicka 

ASWBL Welcome Opening


Zur Übersicht

"2 countries. 1 passion." - So lautete das Motto der fünf Maturantinnen, Eva Haller, Conny Kaiser, Vroni Lindebner, Tamy Thirring und Lisa Zderadicka, die sich die Etablierung und Bekanntmachung der neu eingeführten Liga "ASWBL" zum Ziel gesetzt hatten.

ASWBL steht für Austrian-Slovak Women Basketball League und repräsentiert eine Basketball-Liga, bei der erstmalig die zwei Nachbarstaaten Österreich und Slowakei während der gesamten Saison zusammenarbeiten.

Um diese Zusammenarbeit gebührend zu feiern, veranstalteten die Schülerinnen der BHAK Korneuburg in Kooperation mit der Austrian Women Basketball League von 26. bis 27. Oktober 2013 das ASWBL Welcome Opening in der Wiener Stadthalle.

An diesen beiden Veranstaltungstagen präsentierten sich die 5 österreichischen und 5 slowakischen Damen-Bundesliga-Teams zum ersten Mal gemeinsam dem österreichischen Publikum. Neben spannenden Matches auf dem Spielfeld wurde den Zusehern auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten.

Die Organisation eines länderübergreifenden Sportevents war für die Schülerinnen jedoch noch nicht Herausforderung genug, weshalb sie sich dazu entschlossen, mit dem Reinerlös ihrer Veranstaltung die gemeinnützige Organisation Wings for Life zu unterstützen.

Am Montag, 3. März luden die Schülerinnen zur Maturaprojektpräsentation in die BHAK Korneuburg, wo sie dem anwesenden Publikum nicht nur einen Einblick in die beeindruckend professionelle Planung und Umsetzung des Welcome Openings gaben, sondern gleichzeitig einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro an Wings for Life Event Managerin Daniela Rupp überreichten.

Wir gratulieren dem Projektteam ganz herzlich zu der gelungenen Veranstaltung und bedanken uns vielmals für die tolle Unterstützung.

Nähere Infos zum Maturaprojekt finden Sie hier.