Anmeldung ist offen


Zur Übersicht

Einer der inspirierendsten und gleichzeitig spannendsten Laufwettbewerbe der Welt geht in die nächste Runde: Am 3. Mai 2015 fällt der Startschuss für den zweiten Wings for Life World Run. Um Punkt 11 Uhr UTC laufen tausende Teilnehmer in 35 verschiedenen Orten auf sechs Kontinenten zeitgleich los. Das Beste dabei: der Wings for Life World Run ist ein Event für jedermann. Ob Anfänger, Hobbyläufer, Profiathlet oder Rollstuhlfahrer - jeder kann mitmachen und gleichzeitig Gutes für die Rückenmarksforschung tun.

Sichert Euch am besten gleich einen Startplatz und Euren Namen auf der Startnummer. Hier geht’s zur Anmeldung.  

Was bleibt gleich in 2015?

Der gute Zweck
100 Prozent der Startgelder und Sponsoreneinnahmen fließen zur Gänze in erstklassige Forschungsprojekte zur Heilung von Querschnittslähmung.

Das einzigartige Rennformat
Dreißig Minuten nach dem Start nimmt ein sogenanntes „Catcher Car“ die Verfolgung der Läufer auf. Das Auto steigert dabei in festgelegten Intervallen seine Geschwindigkeit und fungiert als „fahrende Ziellinie“. Sobald man überholt wird, ist das Rennen für einen beendet.



Die tolle Stimmung
Der dritte Mai wird wieder ein emotionsreicher Tag. Wir werden Freude, Erschöpfung, Stolz, Anspannung und Begeisterung auf vielen Gesichtern rund um den Globus sehen.

Was ist neu in 2015?

Keine separaten Rollstuhlrennen
Stattdessen werden Rollstuhlfahrer und Läufer Seite an Seite in einem Rennen starten. Hier gibt’s mehr Informationen.  

Verlegung der Startzeit
Die Startzeit wird um eine Stunde von 10 auf 11 Uhr UTC (13 Uhr mitteleuropäische Sommerzeit verlegt).

4 neue Veranstaltungsorte
Auch in Dänemark, Japan, Russland und den Vereinigten Arabischen Emiraten wird der Wings for Life stattfinden. Einen Überblick aller Locations findet Ihr hier.

#WingsForLife #WorldRun