934.484 km in Richtung Heilung


Zur Übersicht

Mehr als 100.000 registrierte Läufer und Rollstuhlfahrer. Über 200 Locations in 66 Ländern. 93.484 Kilometer weltweit. Das sind nur einige Fakten zum diesjährigen, fünften Wings for Life World Run

Es hat einen den Atem geraubt! Mit dem diesjährigen Event sind bereits mehr als eine halbe Million Menschen für die gelaufen, die es selbst nicht mehr können. Gestartet wurde wieder zur exakt gleichen Zeit - weltweit. Von Australien, über Kolumbien und vom Vereinigten Königreich bis nach Kazakhstan wurden die Teilnehmer von den fahrenden Ziellinien - den Catcher Cars - eingeholt.
Aron Anderson war in Sunrise, USA, am Start und wurde mit 89,85 km in seinem Alltagsrollstuhl erneut zum Global Champion gekürt. In Deutschland schaffte Vera Nunes grandiose 53,78 km. "Ich bin so glücklich. Dieses Rennen ist großartig und es bedeutet mir so viel, dass wir Geld für die Rückenmarksforschung sammeln. Es macht wirklich einen Unterschied - danke allen, die diesen Tag möglich machen," so Anderson.

100% der Startgelder und Spenden – mehr als 3.000.000 Euro allein in diesem Jahr - fließen in die Rückenmarksforschung. Wir möchten euch von ganzem Herzen dafür danken, dass ihr Teil davon ward.