© Stefan Voitl

2018 werde ich zum ersten Mal Papa


Zur Übersicht

Sie nutzen diese Zeit bestimmt für einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Bei mir ist das heuer anders. Ich würde am liebsten nur noch in die Zukunft schauen. Im Januar werde ich nämlich zum ersten Mal Papa. Für meine Verlobte und mich ein absolutes Wunschkind :-)

 (Stefan Voitl )
© Stefan Voitl

Gerade jetzt, wo die Geburt immer näher rückt, wir schon ein Kinderbettchen zuhause stehen haben und winzige Babysachen sortieren, mache ich mir unzählige Gedanken. 

Ich hatte vor dreizehn Jahren einen schweren Unfall und bin seither vom Hals abwärts gelähmt. Ich fühle meinen Körper nicht mehr richtig, kann meine Arme und Finger nicht mehr bewegen – geschweige denn meine Beine. Das wird auch unsere Kleine schnell merken. Ich werde im Umgang mit ihr eingeschränkt sein, sie nicht hochheben können, wenn sie traurig ist und ihr nicht nachlaufen können, wenn sie ihre ersten Schritte macht. Vieles wird meine zukünftige Frau übernehmen müssen – das Anziehen, das Wickeln, alles Spontane. 

Ich weiß schon jetzt, dass sie eine großartige Mama sein und das Ganze mit einer liebevollen Selbstverständlichkeit schaffen wird. Unsere Eltern, Geschwister und Freunde werden sie unterstützen. Sie alle werden unserem kleinen Mädchen Dinge beibringen, die ich mit meiner Querschnittslähmung nicht mehr kann. Sie werden ihr zeigen, wie man sich die Schuhbänder richtig bindet. Sie werden ihr Schwimmen und Radfahren lernen, mit ihr herumtoben und ihren ersten Schneemann mit ihr bauen.

Ich wünsche mir nichts mehr, als dass ich das auch alles mit ihr und für sie tun kann. Ich hoffe auf den Tag X, an dem es eine Heilung gibt und halte mich dafür fit. 

 (Stefan Voitl )
© Stefan Voitl

Bis es so weit ist, werde ich versuchen unserer Kleinen auch mit meinen Einschränkungen ein guter Papa zu sein. Ich werde ihr Geschichten vorlesen, während sie auf meinem Schoss sitzt, für sie da sein, wenn sie etwas am Herzen hat und ihr helfen ihren eigenen Weg zu gehen. Sie soll zu einem selbstbewussten und glücklichen Menschen heranwachsen.

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Adventszeit im Kreise Ihrer Liebsten,
Wolfgang Illek 

 

 

Wings for Life will Querschnittslähmung heilen. Danke, dass Sie uns dabei helfen.