2012: Rekorde werden gebrochen


Zur Übersicht

Wings for Life wird 10 Jahre alt. Wir blicken zurück, was in dieser Zeit passiert ist. Heute: Das Jahr 2012.

Die erste Europäische Neurotrauma School
..., ein Gemeinschaftsprojekt von Wings for Life und der englischen Stiftung ISRT für Nachwuchswissenschaftler, fand in London statt. Doktoranden und erfahrene Forscher verbrachten gemeinsam eine Woche, um an neuen Lösungen für Rückenmarksverletzungen zu arbeiten.



Mehrere präklinische Studien
... zeigten, dass bei rechtzeitiger Behandlung mit dem Medikament Minocycline zusätzliche Gewebeschäden (Sekundärschäden) verringert werden können. Die Folge: Den Patienten bleiben mehr Funktionen erhalten.

Startschuss für klinische Studie
... mit Schwann-Zellen erfolgte in den USA. Das Miami Project to Cure Paralysis erhielt die FDA Genehmigung für eine Phase-I-Studie, in der die Sicherheit der Transplantation von Schwann-Zellen zur Behandlung einer Rückenmarksverletzung geprüft werden soll (Safety-Studie). Schwann-Zellen, die die Myelinscheiden der peripheren Nerven bilden, fördern das Wiederauswachsen der peripheren Nervenfasern nach Verletzung. Diese Tatsache macht sie für den therapeutischen Einsatz bei Rückenmarksverletzung interessant.

Im Rahmen der 51. ISCoS-Konferenz
... organisierte Jan Schwab einen Workshop zum Thema bildgebende Verfahren. Der Hintergrund: Bislang fehlt es an nicht-invasiven bildgebenden Möglichkeiten, um ein Nervenfaserwachstum sichtbar zu machen. Daher können  Therapieerfolge nur anhand funktioneller Veränderungen (z.B. Muskelkraft) gemessen werden. Dies möchte und muss man ändern, um klinische Studien richtig bewerten zu können.
 

 
Die Spendenaktion Faces for Charity
... von Red Bull Racing fand nach 2007 zum zweiten Mal statt und erzielte 1 Million Euro für die Rückenmarksforschung.



Aufgrund der weltweiten Aufmerksamkeit
... erhielten wir auch von Forschern aus den entlegensten Winkeln dieser Erde Anträge auf finanzielle Förderung. Die Bewältigung der Rekordzahl von 144 Anträgen erwies sich als kleine logistische Herausforderung, denn jeder Antrag muss in einem ersten Schritt von mindestens zwei unabhängigen Gutachtern geprüft werden.

Die größte Privatspende
... in Höhe von 100.000 Euro entzückt unseren neuen Finanzmanager.

Beim 7. Kini Fullgas Day
... spenden die Besucher 80.000 Euro.

Die ersten Vorbereitungen
... für den Wings for Life World Run starteten.

Lesen Sie auch den Rückblick auf die Jahre 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011.