2007: Neue Wege werden eingeschlagen


Zur Übersicht

Wings for Life wird 10 Jahre alt. Wir blicken zurück, was in dieser Zeit passiert ist. Heute: Das Jahr 2007.

19 Forschungsprojekte
... wurden bis dato gefördert.

Zur Wiedergewinnung der Steh- und Gehfunktion
... forschte man in Österreich an einer elektrischen Stimulation (epidural) des Rückenmarks. Durch die Stimulation wurde ein elektrisches Feld induziert, um verbliebende Nervenfasertrakte zu aktivieren. Es konnten zwar Bewegungen ausgeführt werden, allerdings nicht willkürlich. Aufbauend auf diese wichtigen Arbeiten wurde die epidurale Stimulation in den Folgejahren erfolgreich weiter entwickelt und steht heute (2014) in den USA vor einer weiteren Tests mit chronisch komplett gelähmten Patienten.  

Faces for Charity 2007 (GEPA )
Faces for Charity 2007  © GEPA


700.000 Euro
... wurden mit der Spendenaktion „Faces for Charity“ erzielt. Fans von Red Bull Racing konnten gegen eine Spende ein Foto von sich hochladen, welches dann gemeinsam mit vielen anderen Bildern die Boliden von David Coulthard und Mark Webber beim England-GP zierte.

7 Publikationen
... erschienen, eine davon im Fachmagazin Nature Cell Biology.

Ein Leitfaden für experimentelle Therapien
... wurde in Zusammenarbeit mit der ICCP herausgegeben. Dieser Leitfaden trägt den Titel „Was immer Sie wissen sollten, wenn Sie an einer klinischen Studie teilnehmen möchten“ und ist an Menschen mit einer Rückenmarksverletzung, ihre Familien sowie ihre Betreuer gerichtet.

Prof. Dr. Hans Lassmann
Prof. Dr. Hans Lassmann 


Prof. Dr. Hans Lassmann
... ein Pionier im Bereich der Neuroimmunologie und experimentellen Neuropathologie, trat dem Beratergremium von Wings for Life als Mitglied bei.   

In Deutschland
... wird Wings for Life als gemeinnütziger Verein registriert.

KTM
... Partner der ersten Stunde, spendet 145.000 Euro.
 
Lesen Sie auch den Rückblick auf die Jahre 2004, 2005, 2006.